Dr med. H.-V. HO

Priv.-Doz. Dr. med E. KELLER

Dr. med. J.-P.  WAKAT

Dr. med. G. HÖTTE

Sonographie


Bei dieser Untersuchungsmethode kommen Ultraschallwellen im nicht hörbaren Bereich zur Anwendung. Es entsteht keine Belastung durch Strahlen. Auch Schwangere können daher untersucht werden.

Auf einem Monitor sieht der Arzt zweidimensionale Live-Bilder. Er kann Größe, Form und Struktur des untersuchten Bereiches erkennen.

Die Ultraschalltechnik ist vor allem für die Untersuchung von Weichteilen geeignet, sofern diese nicht von Knochen verdeckt sind. Bei der Untersuchung von Schilddrüse und Niere liefert die Sonographie sehr gute Ergebnisse. In der Leber können Cysten und Metastasen bei einer Krebserkrankung gut erkannt werden.


Die Mammasonographie ist eine hervorragende Ergänzung zur Mammographie. Hierbei werden spezielle Sonden verwendet. Sie bietet auch eine Grundlage für eine eventuelle Gewebeprobenentnahme.

 

Diagnostik

radiologie

 

Die bildgebenden Verfahren in der diagnostischen Radiologie helfen dem Arzt bei der Entscheidung zur Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen.

Radiologie

Bei den radiographischen Verfahren (auch als „konventionelles Röntgen“ bezeichnet) werden Abbildungen des Körpers mit Hilfe von Röntgenstrahlen erstellt. Diese Verfahren haben weiterhin einen festen Stellenwert. 

Aber es kommen auch andere Verfahren ohne Röntgenstrahlen zur Anwendung: Ultraschall und Kernspintomographie  (siehe unsere Leistungen). Von Computer- und Magnetresonanztomographie bis hin zur Mammographie.

Neuroradiologie

Die Neuroradiologie ist ein Teilbereich der Radiologie und beschäftigt sich mit der Diagnose und der minimal invasiven Behandlung von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

 

radiologie

Information & Beratung

Wir bieten Information und Beratung für Patienten und Ärzte. Der rasante technische Fortschritt in der Medizin wirft immer neue Fragen auf. Sprechen Sie uns an...

 

 

Vorsorge

Joomla Template by Joomla51.com